Tururi virtuale

Ariadna
   Caută:
   

Nr: 66-68
Januar-März 2010

Agrementul de sub Tâmpa
The recreation centre ?Complex Agrement? located at the bottom of Tampa hill
Der Agrement-Komplex unter der Zinne
A Cenk alatti Agrement
Primul Târg de Crăciun şi Anul Nou, la Braşov
The first Christmas and New Year Market in Brasov
Der erste Weihnachts- und Neujahrsmarkt in Kronstadt
Az első karácsonyi és új évi vásár Brassóban
Crăciun la Nürnberg
Christmas in Nürnberg
Weihnachten in Nürnberg
Karácsony Nürnbergben
"Poftiţi la munte, când se taie porcul!"
"Come up into the mountains during the pig slaughtering season!"
?Kommen Sie in die Berge, wenn die Schweine geschlachtet werden!?
Jöjjön a hegyvidékre, disznóvágásra!
Centenar la Hălchiu
Centennial at Halchiu
Ein Jahrhundertjubiläum in Heldsdorf
Centenárium Höltövényben
Muzeul Etnografic Hărman
The Ethnographic Museum of Harman
DasVolkskundemuseum Honigberg
Hermányi Néprajzi Múzeum
Sănătate prin mişcare la Predeal
Movement for health in Predeal
Bewegung und Gesundheit in Predeal
Egészség mozgás által Predeálon
Alaiul cu măşti
The masked parade
Der Masken-Aufmarsch
Maszkok felvonulása
Primul Ghiocel la Codlea
The ?First Snow Drop? event in Codlea
Das erste Schneeglöckchen
Az Első Hóvirág Feketehalomban
?Baba Roata?
The ?Baba Roata? custom
?Baba Roata?
Baba Roata
Şezătoare la Vama Buzăului
The evening sitting of villagers in Vama Buzăului
Kränzchen in Vama Buzăului
A bodzavámi fonó
Desfacerea cetelor de feciori
Spreading of boys? groups
Das Auflösen der Jungenscharen
A legénycsapatok felbontása

Über Brașov Kultur Vorherige Nummern Redaktion Kontakt

Der Masken-Aufmarsch



     

     

Im Gebiet Prejmer/Tartlau ? Teliu ? Budila- Vama Buzăului läuft ein Projekt der Agentur für Nachhaltige Entwicklung im Kreis Kronstadt/Braşov (ADDJB) das das Prädikat ?Sonderreiseziel? erhalten hat. Hervorgehoben soll dabei werden, wie die Bewohner dieser Gemeinden ihr Brauchtum bewahren konnten, obwohl sie im Laufe der Geschichte mit anderen Ethnien zusammenlebten und fremden kulturellen Einflüssen ausgesetzt waren. Erwähnt sei ein sächsischer Brauch aus Tartlau - ?Die Pfannkuchen-Karawane?, und ein ungarischer Brauch aus Teliu und Budila ? ?Der Masken-Aufmarsch?.

Das Masken-Symbol

Der Masken-Aufmarsch in Teliu und Budila stellt einen Frühjahrsbrauch dar, der auf die Ostern-Fastenzeit vorbereitet. Die Teilnehmer tragen Masken die Verlobung und Hochzeit zum Thema haben. Die Masken sind tierisch (Bär, Wolf) oder menschlich (Arzt, Pfarrer, Wahrsager, Zigeuner, Bräutigam, Braut). Bei der Vorbereitung beteiligen sich auch die Mädchen aus dem Dorf die den Jungen bei dem Anfertigen der Masken, beim Schmücken der Tiere (Pferde, Esel) und des Zugpferdes helfen.

Der Höllenlärm in Budila

Der Bürgermeister von Budila, Constantin Galborcea, sagte: ?Der Höllenlärm den der Aufmarsch macht, soll alles Schlechte, Unsaubere, Unfruchtbare und Dunkle verscheuchen. Verjagt werden soll auch der Winter, der als zeitweiliger Tod der Natur gelten könnte. Der Brauch endet mit einem Ball an dem sich das ganze Dorf beteiligt.?

Der Kinderfasching in Teliu

Der Bürgermeister von Teliu, Vasile Şerban, sagte: ?In der Gemeinde Teliu ist dieses Winterfest den Kindern gewidmet und läuft als Fasching. Es gibt einen Aufmarsch, anschlie?end stellen sich die Masken auf einer Bühne vor. Die Kinder stellen bestimmte Märchengestalten dar: die Măseluţa-Fee, der Arzt, der Zauberer, der Wolf. Nachher wird der nahe Frühling ausgelassen gefeiert.

Die Pfannkuchenkarawane in Tartlau

Der Bürgermeister von Tartlau, Constantin Şerban Todorică, sagte, dass die Tartlauer den Fasching der Tartlauer Siebenbürger Sachsen nicht vergessen haben. Dieser musste bis Aschermittwoch abgehalten werden. Maskierte Jungen auf Pferden und in Pferdewagen bilden auf den Stra?en der Gemeinde die ?Pfannkuchenkarawane?. Es werden Pfannkuchen zubereitet und den Touristen angeboten. Die Maskierten singen und tanzen, führen komische Szenen auf ? alles unter Begleitung von Akkordeon und Trompete. Am Abend findet ein Maskenball statt. Heute will diese Veranstaltung den Touristen auch die siebenbürgisch-sächsische Küche vorstellen.






PROMO




Copyright © Fundatia Umana
Created by S.C. Twin SoftWare S.R.L. Braşov