Tururi virtuale

Ariadna
   Caută:
   

Nr: 138-141
Januar-April 2016

Colonie de castori, la Braşov
Beaver colony in Brasov
Die Biberkolonie in Kronstadt
Hódpopuláció Brassóban
Gala Premiilor Anului 2015 în Cultură
Cultural Awards for 2015 Gala
Kultur-Preisgala 2015
A 2015-ös év kulturális díjainak gálája
Artizani braşoveni
Artisans from Brasov
Kronstädter Handwerker
Brassói kézművesek
Paştele Catolic
Catholic Easter
Katholische Ostern
A katolikus húsvét
Târgul Mărţişorului
Martisor (trinket worn in honour of March 1rst) Fair
Märzchen-Ausstellung
Márciuska vásár
Câșlegile și pețitul fetelor
Shrovetide and girls wooing
Die Vorfastenzeit und der Heiratsantrag
Leánykérések ideje
Feldioara: Agenda culturală 2016
Feldioara: Cultural Agenda for 2016
Marienburg: Kulturagenda 2016
Kulturális rendezvények 2016
Ghimbav: Balul portului popular
Ghimbav: Traditional clothing ball
Weidenbach: Der Trachtenball
Vidombák: Népviselet bálja
Hărman, tradiţii autentice
Harman, genuine traditions
Echte Traditionen in Honigberg
Hermány, élő hagyományok
,,Roata în flăcări", la Şinca Nouă
,,Wheel on fire" at Sinca Noua
"Flammenrad" in Şinca Nouă
Tűzkerék Újsinkán
Teliu, vatră culturală
Teliu, a cultural hearth
Teliu als Kulturstätte
Keresztvár ? kulturális központ
"Gânduri în lemn"
"Wooden thoughts"
"Gedanken in Holz"
Fába vésett gondolatok


Katholische Ostern





     



In diesem Jahr fallen die katholischen Ostern auf den 27. März. Das Datum wird auf Grund von kirchlichen Sondertabellen festgelegt die die Vollmondphase und den astronomischen Frühlingsanfang berücksichtigen. Die orthodoxen Feiertage finden am ersten Sonntag nach dem ersten Vollmond nach Frühlingsbeginn statt. Wenn dieser Sonntag mit dem jüdischen Ostertag zusammenfällt (14. Nisan ? der siebente Monat im Kirchenkalender und der erste im weltlichen jüdischen Kalender), dann wird der Feiertag auf den nächsten Sonntag verschoben.

Ostern bei den Ungarn
Lenke Balint, Reformierte, nach der Heirat zum unitarischen Glauben übergetreten, sagt: "Nicht nur die Katholiken, sondern auch die Reformierten, die Unitarier und die Evangelischen feiern am 27. März Ostern. Die Ungarn feiern Ostern indem sie an das Letzte Abendmahl erinnern: in der Kirche wird um einen Tisch gegangen auf dem sich Brot und Wein befinden. Es findet ein Festgottesdienst mit dazu gehörender Bibellesung statt. Besonders ist auch das 'Bespritzen' der Mädchen durch die Jungen am zweiten Ostertag. Damit soll verhindert werden, dass die Mädchen verdorren, also alt werden. Dafür bekommen sie rote Eiern, Kuchen und Schnaps. Zu Ostern bereiten alle Lammfleisch vor, besonders beliebt sind gefüllte Lammrippen."

Ostern bei den Deutschen
Für die deutsche Gemeinschaft in Kronstadt ist Ostern ebenfalls das Fest der Auferstehung des Herren. Das Frühlingserwachen steht auch für den neuen Menschen der durch Jesu Kreuzigung und Auferstehung möglich wurde. Für die Deutschen gehört auch das Festmahl dazu mit gefärbten und bemalten Eiern. Die Kinder suchen den Osterhasen und erhoffen sich Geschenke von ihm.
Das 'Bespritzen' ist bei allen Altersgruppen beliebt. Dieser Brauch stammt aus Deutschland, wurde aber gern von den meisten Rumänen aus Transsilvanien übernommen. Am zweiten Ostertag bespritzen die Jungen die Mädchen mit Parfüm oder mit Rosenwasser. Gegenseitig wünschen sie sich alles Gute. Die Mädchen bieten ihnen Ostereier an.

Bemalte Eier
Etelka Barko aus Săcele, Kreis Kronstadt, benützt zum Bemalen der Eier eine traditionelle Technik wobei warmes Wachs verwendet wird. Inzwischen ist sie auf 150 verschiedene Muster von bemalten Eiern gekommen. Für ihren Beitrag zur Erhaltung dieser Tradition wird sie von der ungarischen Gemeinschaft sehr geschätzt. Sie tut dieses seit 45 Jahren und lässt davon auch andere teilhaben. Jedes Ei hat sein eigenes Muster und seine eigene Geschichte. Die Liebe die sie dabei einbringt, führt zu einem gelungenen Werk.






PROMO




Copyright © Fundatia Umana
Created by S.C. Twin SoftWare S.R.L. Braşov